Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus / Beiträge und Verpflegungsgeld

02.04.2020 | Meldungen

Schließung der Kindertagesstätten

Liebe Eltern,
unsere Kindertagesstätten bleiben aufgrund des Erlasses des Niedersächsischen Kultusministeriums vom 16.03.2020 bis zum 18.04.2020 geschlossen.
Für Eltern, die in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind, wird in den Kindertagesstätten eine Notfallbetreuung angeboten. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

- Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
- Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
- Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Sollten Sie diese Notfallbetreuung benötigen, müssen Sie einen Antrag stellen. Das Antragsformular finden Sie in unserem Bereich Download Broschüren.

Wir bitten von telefonischen Anfragen abzusehen. Sobald es Änderungen zur Sachlage gibt, werden wir Sie auf diesem Wege weiter informieren.

Informationen in anderen Sprachen finden Sie hier;
https://wirsiegen.de/2020/03/corona-infos-in-verschiedenen-sprachen-corona-info-in-different-languages/312343/
 

Beiträge und Verpflegungsgeld

Die Kindertagesstätten des ev. luth. Kindertagesstättenverband bieten aufgrund der jetzigen Situation eine Notfallbetreuung. Für viele von Ihnen stellt sich die Frage, wie wird es mit den Beiträgen weiter gehen. Ihre Kinder werden nicht betreut und trotzdem werden die Beiträge erhoben.
Die Kommunen, und damit auch die Stadt Cuxhaven, befinden sich zurzeit in einem Prozess, um eine mögliche Erstattung der Beiträge zu klären. Welches Ergebnis dabei entsteht können wir momentan noch nicht voraussagen. 
Die Mittagsverpflegung und auch die Sonderöffnungszeiten können erstattet werden. Jedoch ist der genaue Ablauf der Erstattung noch nicht klar.
Wir warten auch an dieser Stelle die zukünftigen Entwicklungen ab, um dann die Rückerstattung in einer Summe nach den dann geltenden Regeln durchzuführen.
Diese Informationen beziehen sich auf den heutigen Stand (02.04.2020). Sollten sich neue Fakten ergeben, werden wir natürlich unser Handeln danach ausrichten.

Wir danken für Ihr Verständnis.