Päd. Hilfskraft im Rahmen Richtlinie Qualität

Päd. Hilfskraft im Rahmen Richtlinie Qualität

Mit der Richtlinie Qualität setzt das niedersächsische Kultusministerium einen von unterschiedlichen Bausteinen für eine Qualitätssteigerung in der Kindertagesbetreuung im Zuge des sog. „Gute-Kita-Gesetzes“ um. Ziel der Förderung ist es, zusätzliches Personal für das Berufsfeld zu gewinnen und durch zusätzliches Personal und Qualifizierungsmaßnahmen die Qualität in Kindertagesstätten zu erhöhen. Die Zuwendung auf Grundlage der o.g. Richtlinie wird für die Förderzeiträume vom 01.08.2023 bis 31.12.2024 und vom 01.01.2025 bis 31.07.2025 gewährt. Daher handelt es sich um eine befristete Anstellung.
Gegenstand der Förderung der RL Qualität ist unter anderem die Beschäftigung von zusätzlichen Kräften in Kindertagesstätten zur Unterstützung der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Kindergartengruppen und in altersstufenübergreifenden Gruppen mit überwiegend Kindern von der Vollendung des dritten Lebensjahres bis zum Schuleintritt (Zusatzkräfte Betreuung). Eine Anrechnung in den Anstellungsschlüssel erfolgt nicht, vielmehr handelt es sich um eine zusätzliche Ressource im Regelbetrieb.
Dabei sollen die pädagogischen Hilfskräfte

  • das pädagogische Team in den Einrichtungen entlasten und die Möglichkeiten einer weiteren Flexibilisierung des Angebotes unterstützen,
  • neue Kräfte gewonnen werden, indem Quereinsteigern ein niedrigschwelliger Einstieg in das Feld der Kindertagesbetreuung ermöglicht wird

Die pädagogischen Hilfskräfte unterstützen das pädagogische Team der Einrichtung beispielsweise in den Randzeiten sowie in personalintensiven Zeiten im Tagesablauf der Einrichtung (z. B. Ankommen der Kinder, Übergänge im Tagesablauf, Essen und Schlafen der Kinder) oder bei der Organisation des Kita-Alltags (z. B. Gestaltung der Lernumgebung).
Pädagogischen Hilfskräfte bedürfen keiner vertieften „pädagogischen“ Ausbildung. Das Programm sieht vor, dass bis zum Ende des jeweiligen Förderzeitraums einen Einführungskurs zu absolvieren ist.
Einstellungsvoraussetzung:  mindestens die Allgemeine Hochschulreife oder über einen Sekundarabschluss I und eine abgeschlossene Berufsausbildung.