Kinder Tagesstätten der ev.-luth. Gemeinden Cuxhaven - Wir laden Sie ein, uns zu erleben!

Evangelische Kirchengemeinden gründen Kita-Verband

ac693fae52.jpgCUXHAVEN. Für die Kinder aus den evangelisch-lutherischen Tagesstätten im Stadtgebiet ändert sich gar nichts. Wie gewohnt werden sie nach dem Jahreswechsel "ihren" Kindergarten besuchen, der sich ab Anfang Januar allerdings nicht mehr in der direkten Trägerschaft einer der hiesigen Kirchengemeinden befindet: Ein Verband wurde gegründet, um die Geschäfte von allen zehn evangelischen Kitas übernehmen.

Die Gemeinden behalten so einen Fuß in der Tür, geben jedoch Verantwortung zugunsten neuer Handlungsspielräume ab. Sie versprechen sich von dem Schritt der Verbandsgründung, im Kita-Bereich künftig vor allem inhaltlich wirken zu können, beispielsweise im religionspädagogischen Sinne.

Erzieherinnen und Erzieher gingen "mit unveränderten Verträgen auf den gegründeten Verband über", hieß es gegenüber den CN, beim Gehalt gebe es unter neuer Trägerschaft "null Abstriche". Die neue Organisationsform biete ferner höhere Beschäftigungsgarantien für alle Angestellten und daneben auch die Option, "intern" im Verband den Arbeitsplatz zu wechseln. "Mehr Flexibilität: Ja. Aber keine willkürlichen Versetzungen" - so lautet das Credo der Verbandsgründer, die auf von Eltern gehegte Befürchtungen reagierten: Mütter und Väter plagte die Sorge, dass sich das Personalkarussell künftig schneller drehen könnte, dass - wie Elternbeirätin Wencke Steffens ausführte - die vertrauten Ansprechpartner in den Einrichtungen plötzlich fehlen. Die künftige Verbandsgeschäftsleitung bekräftigte jedoch, dass im Bereich Personal langfristigen Bindungsaspekten Rechnung getragen würde.

Von Kai Koppe
Quelle: Cn-online.de

DruckenPDFTopZurück